Bei Fragen zum Fahrzeugmodell wenden Sie sich bitte an Ihren Autohändler oder Ihre Werkstatt.
(mit der Schlüsselnummer aus dem Kfz-Schein kann das Modell auch auf dieser » Website bestimmt werden)

 



ACHTUNG: Nicht für Fahrzeuge mit Gastank-Nachrüstung  » mehr

Weitere Informationen finden Sie unter » Wissenswertes.

 

JEDE SEKUNDE ZÄHLT

In modernen Pkws werden Karosserieverstärkungen, Airbags und andere Bauteile zum Schutz der Insassen verbaut. Diese Bauteile können eine Bergung von Personen aus einem Unfallfahrzeug erschweren. Versehendlich ausgelöste Airbags können Rettungskräfte und auch Insassen lebensgefährlich verletzen, Karosserieverstärkungen können Rettungsscheren zum Brechen bringen. Zudem muss die Autobatterie vor Öffnen der Karosserie mit der Rettungsschere abgeklemmt werden und der Tank lokalisiert werden.

Die Lage dieser Bauteile ist bei jedem Fahrzeugmodell anders. Daher haben Fahrzeughersteller für jedes neue Fahrzeugmodell eine Rettungskarte erstellt. Auf dieser sind die Positionen von Airbags, Batterie, Karosserieverstärkungen, Tank, Steuergeräten, Gasgeneratoren und anderen relevante Bauteilen aufgeführt. Im Notfall kann mit einer Rettungskarte geplant werden, an welchen Stellen ein Pkw schnell und sicher zu öffnen ist.

Nach dem Eintreffen der Rettungskräfte geht Zeit für die Identifizierung des Fahrzeugmodells und das Heraussuchen der passenden Rettungskarte verloren. Mit dem neuen KFZ-Rettungscode kann beides innerhalb von Sekunden erfolgen. So wird wertvolle Zeit gespart, die über Leben und Tod entscheidend sein kann.